MEINE STATIONEN AUF DEM

 

WEG IN DIE PFERDEMEDIZIN

Dubai World Cup 2016 Gewinner "Arrogate"
Website%20Fotos_edited.jpg
Oberösterreich
​Die Liebe zu den Pferden liegt mir im wahrsten Sinne des Wortes im Blut, denn schon mein Urgroßvater betrieb eine Hufschmiede neben meinem Elternhaus im Traunviertel in Oberösterreich.  Schon in meiner Kindheit faszinierten mich die unterschiedlichen Sparten des Pferdesports und mein Araberwallach Chucky bewies als Lehrmeister im Sport- und Freizeitbereich immer wieder starke Nerven.  
Wien
Bern,Schweiz
Kalifornien, USA
2015 konnte ich das Studium der Veterinärmedizin in Wien und der Schweiz abschließen. Zahlreiche Hospitanzen in namhaften Pferdekliniken in Österreich, den USA und den Vereinigten Arabischen Emiraten gaben mir Weitblick.
Dubai, Vereinigte Arabische Emirate
2016 qualifizierte ich mich für das Internship Programm im Dubai Equine Hospital in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Zwei sehr intensive und lehrreiche Jahre lang durfte ich von einem internationalen Team von Spezialisten in allen Sparten der Pferdemedizin lernen. Die speziellen Bedingungen in Dubai mit großen Gestüten, einem außerordentlich aktiven Pferderennsport und schier endlosen finanziellen Mitteln, ermöglichen es, an zehntausenden Pferden Pferdemedizin auf höchstem Niveau zu betreiben. Diese fachlich äußerst lohnende Zeit vermittelte mir im ersten Jahr in der Klinikrotation fundiertes Wissen in den Bereichen der Intensivmedizin, Anästhesie, Interne Medizin, Gynäkologie und Neonatalogie sowie Grundkenntnisse der Chirurgie.
 
Im zweiten Jahr wurde der Schwerpunkt in der Fahrpraxis auf die Arbeit in diversen nationalen und internationalen Rennställen zur Betreuung von Distanz- und Galopprennpferden gelegt. Außerdem durfte ich auf einem Arabergestüt mit 1000 Pferden die Geburten in der Abfohlsaison betreuen und die Kunst der Reproduktionsmedizin erlernen. Besondere Highlights dieser Zeit waren bestimmt die tierärztliche Betreuung des "International Stables" beim Dubai World Cup Carnival und des Gewinners „Arrogate“ beim Dubai World Cup 2017 in Meydan, des Rennstalls „Zabeel Stables“, sowie Einsätze bei Distanzrennen wie dem „160km His Highness Sheikh Mohammed bin Rashid Al Maktoum Endourance Cup“. Eine zentrale Spezialisierung liegt demnach heute bei mir in der Orthopädie und Lahmheitsdiagnostik, Sportpferdemedizin sowie Gynäkologie und Reproduktionsmedizin.
Florida, USA
Vereinigtes Königreich
Honduras, Mittelamerika
Nach der Zeit in Dubai folgten weitere Fortbildungsaufenthalte in Kalifornien, dem vereinigten Königreich und der Gulfstream Racetrack in Florida, sowie -sozusagen als Antithese zur High-End Pferdemedizin in Dubai- die Mitarbeit bei der Equitarian Initiative, einem Hilfsprojekt nordamerikanischer Pferdetierärzte in den ruralen Gebieten von Honduras in Mittelamerika. Hier ist die Aufgabe der Pferdemedizin nicht die Leistungsoptimierung der Sportpferde, sondern das Schaffen der Lebensgrundlage der Menschen durch die Gesunderhaltung ihrer Arbeitspferde und Esel sowie die Ausbildung von Studenten auf der Universität. Für mich war diese Arbeit ebenso lehrreich wie persönlich bereichernd.
Wien
Schließlich kehrte ich in meine schöne Heimat Österreich zurück und eröffnete im Januar 2019 die mobile Pferdepraxis EquiSkills.
KONGRESSE, SEMINARE UND FORTBILDUNGEN
  • BEVA Kongress 2014, Birmingham, UK
  • AAEP Convention 2017, San Antonio, Texas, USA
  • ISELP Carpus und Tarsus, Prof. Denoix 2017, Abu Dhabi, Vereinigte Arabische Emirate
  • Hoof Rehabilitation, Pete Ramey, 2018, Wales, UK
  • Equine podiarty, Dr. Ric Redden, 2018
  • Fire and Emergency Vet Training 2018, Breitenwaida
  • AAEP Convention 2019, San Francisco, USA
  • Alumni Abend der Universitäts- Pferdeklinik Wien 06/2018, 01/2019
  • Fortbildung in der Tillysburg 2018, 2019
  • Frühlingstagung VÖP (Vereinigung Österreichischer Pferdetierärzte) 2019, 2020
  • Herbsttagung der VÖP (Vereinigung Österreichischer Pferdetierärzte) 2019
  • Ausbildungskurs für Turniertierärzte 2020, Stadl Paura
Logo wbos.jpg